Zwei Konzerte in Bamberg am 19. September: #musikvereint

 

Am Sonntag, 19. September 2021 präsentiert der Musikverein unter dem Motto #musikvereint seine gesamte Orchesterbandbreite und spielt zwei Konzerte in der Konzerthalle in Bamberg. Jetzt informieren und Tickets sichern!

Der Musikverein Forchheim-Buckenhofen startet mit frischem Elan in die neue Saison und spielt am Sonntag, 19. September 2021 gleich zwei Konzerte im Joseph-Keilberth-Saal der Bamberger Konzerthalle. Dabei treten sowohl alle Nachwuchsorchester unserer Next Generation (Bläserklassen, Juniororchester und Jugendblasorchester) als auch das Blasorchester Klangfusion, die Buckenhofener Blasmusik und die Bläserphilharmonie Forchheim auf. 

16.00 Uhr - Nachmittagskonzert - Konzert 1

Das erste Konzert beginnt um 16.00 Uhr (Einlass ab 15.30 Uhr) und wird gestaltet von:

  • unseren beiden Bläserklassen unter der Leitung von Christine Stark und Lisa Schlund;
  • unserem Juniororchester unter der Leitung von Anna Gimpel; und
  • unserem Jugendblasorchester unter der Leitung von Johanna Trautner, Johannes Dornheim und Andreas Bauer; und
  • dem Blasorchester Klangfusion unter der Leitung von Elisabeth Kircheis.

Tickets kosten 10€ und sind ausschließlich im internen VVK, also bei den beteiligten Musiker*innen zu erhalten. Es wird keine Abendkasse geben.

Bitte beachten Sie das Hygienekonzept (siehe unten) bevor Sie sich Tickets kaufen!

19.00 Uhr - Abendkonzert - Konzert 2

Das zweite Konzert beginnt um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) und wird gestaltet von:

  • der Buckenhofener Blasmusik unter der Leitung von Markus Schirner; und
  • der Bläserphilharmonie Forchheim unter der Leitung von Mathias Wehr.

Tickets kosten 15€ und sind ab Freitag, 3. September zu erhalten bei den vier nachfolgenden VVK-Stellen (es wird keine Abendkasse und keinen Online-VVK geben). Die Tickets sind pro Block über die VVK-Stellen verteilt und sobald eine VVK-Stelle ausverkauft sein sollte, werden wir dies hier selbstverständlich erwähnen: 

  • Block A, B, E und G: Volksbank Forchheim - Hauptstelle (Hauptstraße 39)
  • Block K und L: Volksbank Forchheim - Filiale Buckenhofen (Raiffeisenstraße 1)
  • Block H und J: Kramer Holzblasinstrumente (Sattlertorstraße 12)
  • Block C, D und F: Steffi's BlumenHandwerk (St.-Josefstraße 12)

Bitte beachten Sie das Hygienekonzept (siehe unten) bevor Sie sich Tickets kaufen!

 

Hygienekonzept (Stand 15.09.2021)

Das Hygieneprotokoll hat ein Update bekommen - es gibt drei wichtige Änderungen:
1) Die Maskenpflicht schreibt jetzt eine medizinische Gesichtsmaske und keine FFP2-Maske mehr vor;
2) Die Maske darf während des Konzertes abgenommen werden, aber nur wenn man sich am eigenen Sitzplatz befindet. Sobald der eigene Sitzplatz verlassen wird, ist die Maske wieder aufzusetzen.
3) Zur 3G-Regel (alle Details unten): Kinder bis zum sechsten Geburtstag, Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sowie noch nicht eingeschulte Kinder sind vom Erfordernis des Nachweises eines negativen Testergebnisses ausgenommen. 

Für beide Konzerte gibt es ein verbindliches Hygienekonzept welches stets von allen Konzertbesucher*innen einzuhalten ist: 

Eintritt nur mit 3G-Regel
Das Betreten der Konzerthalle Bamberg ist nur asymptomatischen geimpften und genesenen Personen gestattet sowie Besuchern die über einen negativen Corona-Test verfügen.

Asymptomatische geimpfte und genesene Personen müssen beim Betreten der Konzerthalle einen entsprechenden Nachweis (Impfpass, digitales COVID-Impfzertifikat, etc) vorweisen können und sind vom Erfordernis des Nachweises eines negativen Testergebnisses ausgenommen.

Anderenfalls muss beim Betreten der Konzerthalle entweder ein PCR-Test (der nicht älter als 24 Stunden ist) oder ein tagesaktueller Antigen-Schnelltest eines anerkannten Testcenters (Apotheken, Testzentren etc.) vorgelegt werden (es wird keine Möglichkeit geben, sich vor Ort testen zu lassen!). Kinder bis zum sechsten Geburtstag, Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sowie noch nicht eingeschulte Kinder sind vom Erfordernis des Nachweises eines negativen Testergebnisses ausgenommen. 

Feste Sitzplätze + Kontaktdatenerhebung
Bei den beiden Konzerten wird es ausschießlich personalisierte Tickets mit festen Sitzplätzen geben, mit fester Sitzplatzvergabe. Zusätzlich dazu werden beim Ticket-VVK die Kontaktdaten aller Konzertbesucher*innen erhoben, um im Falle eines Infektionsgeschehens eine Kontaktdatennachverfolgung durch die Behörden ermöglichen zu können. Dieses Kontaktdatenformular ist bei den VVK-Stellen während des Kaufvorgangs auszufüllen. 


(Klicken zum Vergrößern) 

Im Joseph-Keilberth-Saal werden nicht alle Sitzplätze zur Verfügung stehen, damit die 1,5m-Abstandsregel auch im Saal eingehalten werden kann und somit die Masken während des Konzerts abgenommen werden dürfen. Auf dem Plan sind die erlaubten Einzel- und Zweierplätze eingezeichnet, welche beim Kaufvorgang frei gewählt werden können falls noch verfügbar. Zweierplätze dürfen nur im Doppelpack gekauft werden.

WICHTIG: Falls sich der/die Konzertbesucher*in der personalisierten Eintrittskarte ändern sollte, dann bitte vor Konzertbeginn an der Empfangstheke im Foyer der Konzerthalle die neuen Kontaktdaten hinterlassen und ein neues Ticket ausstellen lassen. 

Allgemeine Verhaltensregeln

  • Maskenpflicht:
    • Mit Betreten der Konzerthalle in Bamberg besteht für Besucher ab 6 Jahren in der gesamten Konzerthalle die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske. FFP2-Masken sind natürlich auch erlaubt.
    • Die Maske darf während des Konzertes am eigenen Sitzplatz abgenommen werden. Sobald Sie Ihren Sitzplatz verlassen, ist die Maske wieder aufzusetzen.
  • Abstandsregel: Zwischen allen Besuchern, für die im Verhältnis zueinander die Kontaktbeschränkung gilt, ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Gäste, die eines der folgenden Kriterien erfüllen, ist das Betreten des Gebäudes untersagt:
    • Wissentlicher Kontakt zu einer Person mit bestätigter COVID-19 Erkrankung innerhalb der letzten 14 Tage;
    • Personen die in behördlich angeordneter Quarantäne sind;
    • Atemnot jeglicher Schwere;
    • Grippeähnliche Symptome;
  • Treten Krankheitssymptome während der Besuchszeit auf, müssen die Veranstaltungsleitung und der Betreiber informiert werden und die betroffenen Gäste umgehend das Haus verlassen. Ggf. sollte ein Arzt aufgesucht werden. 

 

 

zurück zur Übersicht