Schriftzug Bläserphilharmonie Forchheim

In der Bläserphilharmonie Forchheim musizieren derzeit ca. 60 Musiker*innen im Alter von 16 bis 60 Jahren mit einem Altersdurchschnitt von rund 26 Jahren. Seit 2012 steht das Orchester unter der Leitung von Mathias Wehr. Der musikalische Schwerpunkt liegt in der Aufführung sinfonischer Bläsermusik in ihren schönsten Facetten: Von Originalkompositionen bedeutender zeitgenössischer Komponisten bis hin zu anspruchsvollen Transkriptionen der klassischen und modernen Literatur. Zudem werden auch immer wieder Werke mit herausragenden Solisten zu Gehör gebracht.

Darüber hinaus ist es dem Orchester aber auch ein Anliegen, weitere Stilrichtungen der Bläsermusik seinem Publikum zu präsentieren. Diese Wandlungsfähigkeit wird bei Neujahrs-, Frühlings-, Humoresken-, Kirchen- und Open-Air-Konzerten ein ums andere Mal unter Beweis gestellt.

  

Regelmäßig nimmt die Bläserphilharmonie Forchheim an Wettbewerben und Wertungsspielen teil. So erreichte das Orchester in der Categoria Superiore einen 2. Platz beim internationalen Orchesterwettbewerb Flicorno d’ Oro 2016 in Riva del Garda, zudem gewann es im Sommer 2018 den Höchststufenwettbewerb des Nordbayerischen Musikbundes und konnte zuletzt beim Deutschen Musikfest 2019 in Osnabrück in der höchsten Kategorie, in welcher man zum ersten Mal teilgenommen hatte, einen beachtlichen vierten Platz erzielen.

Begeisterung und Engagement eines jeden Musikers sind dabei die Fundamente für die gemeinsame musikalische Arbeit. Denn bei solch einem Orchester, mit all seinen Verpflichtungen und Aufgaben, ist zum Gelingen des großen Ganzen der individuelle Beitrag eines jeden Einzelnen entscheidend.